Vitaminbomben für den Herbst

Dienstag, 06. Oktober 2015

Vitaminbomben für den Herbst

Im Herbst wird es schneller dunkel und immer kälter. Schnupfen und Husten breiten sich aus. Herbstzeit ist aber auch Erntezeit und damit ein optimaler Zeitpunkt, um viele gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen. Hier finden Sie die besten, um das Immunsystem zu stärken und gut durch den Herbst zu kommen.

Fenchel

wirkt hervorragend gegen Erkältungen. Mit seinen ätherischen Ölen, Vitaminen und Mineralstoffen ist das auch kein Wunder. Auf der Knolle, die oft als Gemüsebeilage oder als Salat verwendet wird, bauen auch viele Hustenmedikamente auf.

Kartoffeln

sind hervorragende Vitamin-C-Lieferanten. Früher wurden sie deshalb auch als “Zitronen des Nordens” bezeichnet. Daneben enthalten sie noch andere Vitamin, Mineralstoffe und sehr viele sättigende Ballaststoffe. Am besten isst man Kartoffeln übrigens mit der Schale, da darin die meisten Vitamine enthalten sind.

Rote Rüben

werden oft zu Salat verarbeitet oder als Gemüsebeilage verwendet. Sie sind reich an Kalium, Eisen, Folsäure und Vitamin B. Zusammen mit den enthaltenen Antioxidantien unterstützen sie die Abwehrkräft hervorragend.

Kraut

enthält genauso viel Vitamin C wie die gleiche Menge Orangensaft. Dazu kommen noch die Vitamine E, K und Mineralstoffe. Damit ist Kraut perfekt geeignet, um das Immunsystem auf den Angriff von Viren und Bakterien vorzubereiten.

Sellerie

wird in der Küche vielseitig eingesetzt. Ob als Gemüse, in der Suppe oder als Saft, mit den vielen ätherischen Ölen, Mineralstoffen und Vitaminen hat er blutdrucksenkende Wirkung und auch sonst noch viele gesundheitliche Vorteile.

Kürbis

ist der Klassiker schlechthin im Herbst. Kürbisse enthalten wichtige Fettsäuren, entzündungshemmendes Beta-Carotin und wichtige Mineralstoffe. Außerdem hat er nicht viele Kalorien, weshalb ohne schlechtes Gewissen zugelangt werden kann.

Weintrauben

sind reich an Eisen, Kalium und Vitamin C. In aller Munde sind sie aber wegen des Stoffs Resveratrol, der in der Schale enthalten ist. Dieser Wirkstoff soll krebshemmende Wirkungen besitzen und so enorm zur Gesundheit beitragen.

Zwetschken

sind vor allem gut für die Verdauung, weil sie viele Ballaststoffe und Pektine enthalten. Daneben ist die Steinfrucht aber auch noch voller Kupfer, Zink, Magnesium und vielen Vitaminen.

Birnen

wirken durch ihren hohen Kaliumgehalt entwässernd. Sie enthalten auch viele weitere Mineralstoffe und Vitamine. Unbedingt mit der Schale essen, da direkt darunter alle Vitamine sitzen.

Äpfel

sind rundum gesund. Neben Kalium und den Vitaminen A, B, C und E enthalten sie auch Folsäure. Wie bei den Birnen gilt: mit der Schale essen. Diese enthält auch noch viele Pektine, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken können.