Mittwoch, 20. März 2013

Der Frühling ist da – Gott, bin ich müüüde! Vitamine helfen.

Der heurige Frühling beginnt am 20. März, genau um 12.02 Uhr zu Mittag. Denn da herrscht auf der Nordhalbkugel Tag- und Nacht-Gleiche: Das bedeutet, Tag und Nacht sind zu diesem Datum auf der ganzen Welt gleich lang und dauern genau 12 Stunden. Statt wie die Natur einen Energieschub zu verspüren und die neue Jahreszeit freudig zu begrüßen, fühlt sich jeder zweite jedoch furchtbar schlapp und müde…

Wieso gerade jetzt dieses Energietief mit Kopfweh, schlechter Laune, Stimmungsschwankungen, Schwindelgefühl, Unkonzentriertheit und Gliedern wie aus Brei? – Die Ursachen dieser fehlenden Vitalität sind von der Medizin nicht klar bestimmt, man nimmt jedoch Veränderungen im Hormonhaushalt an. Trotz zunehmendem Tageslicht, das die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin hemmt, tickt die innere Uhr weiter im Wintertakt und hat Mühe, sich auf die veränderten Lichtverhältnisse umzustellen – und der Serotonin- und Dopaminspiegel (Botenstoffe im Gehirn für Stimmungsregulierung) schafft es nicht, sich zu voller Höhe aufzuschwingen.
Dazu kommt, dass die zunehmende Wärme unsere Blutgefäße weiter werden lässt und somit Blutdruck und Kreislauf zu den unpassendsten Zeiten in den Keller absacken.

Rege statt träge: Die Frühjahrsmüdigkeit ist keine Krankheit, man kann etwas dagegen tun: Man kann sich überwinden und aktiv werden, in die Natur hinausgehen, Licht tanken, sich bewegen… Das stoppt die große Gähnerei, weckt den Kreislauf auf und macht den Kopf wieder frei.
Dazu verzichtet man auf die deftige, fette Winterkost und greift stattdessen vermehrt zu vitamin- und mineralstoffreicher Nahrung: Gefragt sind vor allem Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und die Mineralstoffe Magnesium, Eisen und Selen. Salate, Obst und Gemüse helfen, wieder leistungsfähig zu werden. Mageres Fleisch, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte verdrängen zudem den Winterspeck.

Und es schadet gar nicht, auch Nahrungsergänzungsmittel einzusetzen – im Gegenteil: Die zusätzliche Einnahme von Vitaminen hilft die gesunden Körperfunktionen aufrechtzuerhalten und das Wohlbefinden zu steigern. Vitamin C und E gelten als Fitmacher und helfen dem Körper, sich schneller zu stabilisieren. Vitamin C stärkt außerdem das Immunsystem und unterstützt den Aufbau von Knochen, Knorpel und Bindegewebe. Vitamin E versorgt den Körper mit Sauerstoff, stärkt ebenfalls das Immunsystem und wirkt so gegen Erschöpfung. Auch hochkonzentrierte Aminosäuren (Vorstufen der Proteine) unterstützen dabei direkt den Energiestoffwechsel und verbessern die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Und Vitamin D3 zusätzlich zu den frühlingshaften Sonnenstrahlen macht wieder fröhlich…

Dazu lässt man die grau-braun-schwarze Winterkleidung im Schrank und greift zu hellen, satten Farbtönen – die Primel und der Krokus auf der Wiese bekennen jetzt ja auch schon intensive Farbe! Zudem regen Wechselduschen oder der Wechsel von Sauna und Eisbecken den Kreislauf an.
Was noch hilft? – Ein Frühjahrsputz! Erstens bringt der den Köper in Schwung, zweitens signalisiert er  einem selbst, dass der Winter nun endgültig zu Ende ist. Und drittens kommt durch die klaren Fenster wieder mehr Licht herein – und Sonnenlicht hilft dem Serotonin auf die Sprünge. 

Meine Vorteile bei VitalAbo.de

  • Versandkostenfrei in Deutschland ab 28,00 €

  • Zustellung in 1 - 2 Werktagen.

  • Kostenloser Rückversand

  • 2 kostenlose Proben zu jeder Bestellung

  • Sichere Bezahlung mit SSL-Verschlüsselung

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates