Montag, 19. Januar 2009

Steigerung der Ausdauer

Für ein aktives Leben brauchen wir Kraft und Ausdauer. Beides fällt bekanntlich nicht vom Himmel und wir laufen beispielsweise nicht besser oder weiter, weil wir jahrelang nur gesessen haben und danach ein einziges Mal einen Marathon angehen. Es ist genau umgekehrt: Je mehr Energie Sie ihrem Körper abverlangen, umso mehr Energie haben Sie. Außerdem werden durch regelmäßige Ausdauertrainings, die Risiken für viele Krankheiten minimiert.

Überwinden. Am Anfang steht immer etwas Überwindung. Wenn wir vor der Wahl stehen vorm Fernseher liegen zu bleiben oder raus zu gehen um eine Runde um den Block zu laufen, bleiben wir gerne liegen. Aber das ist äußerst kurzfristig gedacht, denn die ersten Glücksgefühle stellen sich schon während der Bewegung ein und richtig froh sind wir wenn wir danach nachhause kommen und zu uns selbst sagen können, „Ja ich hab mich aufgerafft und es fühlt sich einfach gut an.“

Routine. Suchen Sie eine Form von Bewegung, die Sie gerne machen. Wenn Sie sich jedes Mal Quälen müssen, werden Sie nicht lange Spaß haben an der Sache. Wichtig ist nur, dass Sie etwas tun und dann beharrlich bleiben. Gewöhnen Sie sich an die Bewegung, es wird mit jedem Mal leichter.

Fixer Bestandteil. Bewegung und Sport sollten ein fixer Bestandteil Ihres Lebens sein. Viele Menschen machen sich Wochenpläne, aber vergessen Zeit für Bewegung gleich miteinzuplanen und sich daran zu halten, wie an jede andere Verpflichtung die wir eingehen auch.

Ausgefallen. Vielleicht sind die „normalen“ Sportarten wie Laufen, Schwimmen Radfahren nichts für Sie. Dann suchen Sie sich etwas Ausgefalleneres zum Beispiel Bauchtanzen oder Rollschuhfahren, Basketball oder Eislaufen. Erinnern Sie sich daran, was Sie als Kind gerne gemacht haben und versuchen es wieder. Seien Sie kreativ. Sie sollen Spaß daran haben, ansonsten werden alle guten Vorsätze bald wieder zunichte sein.

Holen sie sich die Energie für ein erfülltes Leben!