Mittwoch, 18. September 2013

Den Schulalltag leichter bewältigen – mit Nahrung fürs Gehirn!

Haben Ihre Kids Schwierigkeiten beim Konzentrieren und Lernen bzw. Probleme beim Merken? Sind sie schnell müde? Nervös? Unausgeglichen und schlecht gelaunt? – Außerdem nehmen sie am liebsten Pommes, Pizza, Wurstsemmeln, Süßes und Limos zu sich…? Da hilft nur eins: Mehr Wasser, Obst, Gemüse und Vollkorn. Aber auch spezielle Nahrungsergänzungsmittel können sich positiv auf die Hirnleistung auswirken und helfen, den Schulerfolg anzukurbeln.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben mittlerweile belegt, dass zwischen dem, was wir essen und der Lernkapazität ein direkter Zusammenhang besteht.

  • Gesättigte Fettsäuren in zu großen Mengen (z. B. in Butter und Kokosfett) und
  • Transfettsäuren (wie in Pommes, Croissants und Fertiggerichten) sind zwei „Übeltäter“, die – im Übermaß genossen – eine effektive Gehirnleistung verhindern können.
  • Auch ein Mangel an Flüssigkeit beeinflusst die Leistungsfähigkeit –
  • oder zu wenig Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, wie sie in (fetten) Fischen, Leinöl, Walnüssen oder Spinat vorkommen.
  • Zu einem effektiven Brainfood – also Nahrung fürs Gehirn – zählen auch noch die Aminosäuren (enthalten in Fisch, Eiern, Sesam, magerem Fleisch, fettarmen Milchprodukten, Mandeln, Erdmüssen…) sowie
  • Vitamine und Mineralstoffe,
  • Spurenelemente – allen voran Phosphor, Zink und Selen und Kalium (enthalten in Birnen, Brokkoli, Erdbeeren, Bananen, Rosinen, Äpfeln…) und
  • Lecithin (Eigelb, Hefe, Sojaflocken, Soja, Fisch…).

Als Elternteil weiß man allerdings, wie schwierig sich manche Diskussionen übers Essen mit dem Nachwuchs gestalten können. Und das nicht nur mit pubertierenden Jugendlichen: Während die Burschen oft alles ablehnen, was auch annähernd „gesund“ sein könnte, wollen viele Mädchen wegen der Figur am liebsten gar nichts essen – und der Schulerfolg bleibt dabei auf der Strecke.

Ob die Kinder schon größer oder noch klein sind – mit ausgesuchten Nahrungsergänzungsmitteln kann man diesen Problemen als Vater oder Mutter durchaus ein Schnippchen schlagen: Für die Kleinen eignen sich hier besonders kindgerechte Produkte wie die „Animal Parade Natures Plus“, um nur ein Beispiel zu nennen: Schaut lustig aus, schmeckt gut, kann wie ein Zuckerl gelutscht werden und steckt voller intelligenter Power.

Cool daher kommt dagegen ein „Vitalstoffprofi“ namens „Source of Life Power Teen“, mit dem sich die  Alltagshektik der Jugendlichen mit vollen Stundenplänen für Schule und Freizeit energetisch viel leichter bewältigen lässt. Und – auch für die Nerven der Eltern – empfehlenswert: „Gelee Royal von Life Light“, welches das Allgemeinbefinden und die Leistungsfähigkeit merklich verbessert, ohne auch nur im Mindesten aufzuputschen.