Mittwoch, 17. September 2008

Morgensex als Allheilmittel

Glückshormone, Fettverbrennung und weiblicher Kindersegen. Was Sie über Sex zu zeitiger Stunde wissen sollten.

Über Sex am Morgen scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Für manche undenkbar, schwören andere wiederum darauf und versuchen es sogar mit allerlei positiven Nebeneffekten zu untermauern. Hier die kuriosesten Facts zum Thema Morgensex:

Kopfweh. Morgensex soll gegen Kopfschmerzen helfen, da vermehrt Blut vom Kopf in andere Körperregionen gepumpt wird und sich daher der Druck in den Blutgefäßen im Gehirn vermindert. Klingt irgendwie logisch, aber kein gebräuchliches Mittel.

Mädchenwunsch. David Beckham und seine Frau Viktoria wollen nach drei Jungs für weiblichen Nachwuchs sorgen und schwören daher auf Morgensex im Stehen. Diese Praktik soll zur Zeugung eines Mädchens führen. Meines Wissens aber noch nicht bewiesen.

Rheuma. Diverse Internetseiten berichten sogar von einer gewissen Heilwirkung bei rheumatischen Krankheiten. Auch hier gilt: Wurde von mir noch nicht verifiziert.

Anonym. Spannend find ich auch Annoncen im Netz in denen Damen auf der Suche sind nach unbekannten Partner um Morgensex zu vollziehen. Wie soll ich mir das vorstellen? Unbekannter läutet um 6.00 Uhr morgens an der Tür, dann geht die Post ab und um halb acht sind beide pünktlich im Büro? Ich werde ab heute meine Kollegen wohl mit anderen Augen zu sehen beginnen. Wer weiß, was da der eine oder andere schon unglaubliches erlebt hat, bevor ich mir den ersten Kaffee aufsetze…

Morgensport. Bewegung in der Früh bringt den Kreislauf in Schwung und fördert die Fettverbrennung stärker als zu anderen Tageszeiten. Jetzt liegt es an Ihnen wie viel Sport Sie daraus machen.

Happy. Beim Sex werden Hormone, zum Beispiel das "Kuschelhormon" Oxytocin, sowie einer Reihe von Endorphinen wie Serotonin und Dopamin ausgeschüttet. Dieser Glückscocktail hält durch den erhöhte Hormonspiegel bis zu 24 Stunden an. Damit gehen Sie den ganzen Tag über gut gelaunt und beschwingt durch den Tag. Was will man mehr!
 

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates