Dienstag, 04. August 2009

Qi Gong - Aktivieren Sie Ihre Lebensenergie!

Qi bedeutet „Lebensenergie“.
Gong heißt „beständiges Üben“.

Qi Gong ist die traditionelle chinesische Kunst der Aktivierung der Lebensenergie. Grundlage ist die traditionelle chinesische Medizin (TCM). Es ist eine Energiearbeit, die in China seit mehr als 4.000 Jahren zur körperlichen und geistigen Verjüngerung eingesetzt wird.

Qi Gong eignet sich für alle, die sich in Schwung bringen wollen und etwas für ihre QiGongGesundheit tun wollen. Dabei handelt es sich nicht um Leistungssport, sondern um langsame Bewegungen, die den Kreislauf regulieren und Muskelverspannungen lösen. Es ist ein Training, das die Energie harmonisiert und zum Fließen bringt. Aus diesem Grund kann Qi Gong auch von Menschen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden, Gelenksproblemen, Osteoporose, Rheuma und anderen Krankheiten ausgeübt werden.

Der primäre Nutzen von Qi Gong ist die Steigerung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens, der Konzentrationsfähigkeit und die Stärkung des Immunsystems. Für viele Menschen dient Qi Gong auch zur Linderung und Vorbeugung chronischer Leiden. Die Bandbreite der positiven Wirkungen ist jedoch viel breiter. Man kann es unter anderem einsetzen zur Auflösung von Energieblockaden, Stressabbau, Elastizitätserhöhung der Muskeln, Stärkung der Sehnen und der Herz-Lungen-Tätigkeit sowie die Verbesserung der Gefäßfunktionen.

In der Geschichte von Qi Gong entwickelten sich viele unterschiedliche Stile, denen unterschiedliche gesundheitliche Aspekte zugrunde liegen. Dazu gehören unter anderem:

  • das Medizinische Drachen & Tiger Qi Gong
  • die Energietore des Körpers öffnen
  • Vereinigung von Himmel & Erde
  • 18 Formen des Tai Chi – Qi Gong

Das Medizinische Drachen & Tiger Qi Gong

Dahinter stecken Übungen, die schon vor 1.500 Jahren von buddhistischen Mönchen ausgeübt wurden. Diese Form des Qi Gong besteht aus sieben einfach erlernbaren Bewegungen, die hauptsächlich den Energiekörper und die Energieleitbahnen trainiert, um eine körperliche, geistige und emotionale Gesundheit zu erreichen.

Das Medizinische Drachen & Tiger Qi Gong kann auf jedes Alter und Fitnesslevel angepasst werden. Diese Übungen werden insbesondere in der Krebstherapie angewandt, um die Nebenwirkungen der Chemotherapie und Strahlentherapie zu mildern.

Die Energietore des Körpers öffnen

Das ist eine Übung, die aus sieben Teilen besteht. Dazu gehören das Öffnen der Energietore und der Auflösungsprozess um Energieblockaden zu lösen, Dehnübungen für die Wirbelsäule um Blockaden zu lösen und Schwungübungen, die Organe und Funktionskreisläufe energetisieren. Außerdem wird mit der Wolkenhandübung das Öffnen des Körpergewebes gelehrt und mit Hilfe der Kua-Pumpe kann Kraft erzeugt werden.

Die Vereinigung von Himmel & Erde

Diese Übungen helfen bei der Behebung von Problemen im Bereich Nacken, Rücken, Wirbelsäule und Gelenke. Die Übungen sind kurz und einfach zu erlernen und beinhalten das Öffnen und Schließen, Atemtechniken und die Lenkung von Qi durch die Akupunktur-Meridiane.

Die 18 Formen des Tai Chi – Qi Gong

Obwohl die Anzahl der Übungen recht groß ist, sind diese sehr leicht zu erlernen. Es sind rund-spiralige Bewegungen, die mit der Atmung in Einklang gebracht werden. Sie haben eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System, die Psyche, sie stärken das Immunsystem, dienen dem Ausgleich von Yin- und Yang-Energie im Körper und unterstützen den Aufbau der Muskeln.