Montag, 17. November 2008

Glücklichsein macht unwiderstehlich

Umgeben Sie sich selbst nicht auch am liebsten mit Menschen die mit sich im Einklang stehen und durch ihre positive Ausstrahlung ihr Umfeld bereichern? Es ist erwiesen, dass schlechte Laune abfärbt. Meiden Sie daher Menschen, die durch permanentes Jammern und sich selbst Bemitleiden niemandem etwas bringen.

Versuchen Sie sich jeden Tag etwas Gutes zu tun. Kleinigkeiten können da schon ausreichen.

  • Essen Sie gerne? Dann gönnen Sie sich jeden Tag ein Stückchen Schokolade oder eine besondere Sorte Tee, die Sie sich sonst oft zu neidig sind. Bestellen Sie ein Lachsbrötchen anstatt der Wurstsemmel.
  • Nehmen Sie ein Bad und kaufen sich ein besonderes Badeöl.
  • Gehen Sie zur Massage oder in die Sauna, wenn Ihnen danach ist.
  • Oder lesen Sie ein Buch, das Sie schon letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen haben, aber nie die Zeit gefunden haben es zu lesen.
  • Holen Sie ein Gesellschaftsspiel aus dem Schrank und laden Freunde ein.

Was auch immer Ihnen Freude bereitet, gönnen Sie es sich und zwar ganz bewusst!

Machen Sie kleine Komplimente. Die Freude die Sie anderen damit bereiten, fällt umgehend auf Sie zurück.
Machen Sie Geschenke ohne jeden Anlass. Ein paar Blumen, Schokolade, eine CD von der Ihre Bürokollegin letztens erzählt hat.
Schenken Sie Aufmerksamkeit. Nehmen Sie sich Zeit um Ihren Kindern, Verwandten, Freunden einmal richtig zuzuhören.

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates