Montag, 03. November 2008

Gut „gezinkt“ durchs Leben

Zink ist eines unserer wertvollsten Spurenelemente, aber auch eines der am wenigsten beachteten. Damit ein wenig Licht ins Dunkel kommt, hier ein Tipps für eine „gezinkte“ Ernährung.

Essentiell. Zink ist ein essentielles Spurenelement für den Stoffwechsel und demnach unverzichtbar. Es ist Bestandteil einer Vielzahl an Enzymen. Die empfohlenen Tagesdosis liegt für erwachsene Frauen und Männer bei 15 mg pro Tag.
Vorsicht. Ab einer Menge Zink von einem Gramm kommt es beim Menschen zu akuten Vergiftungserscheinungen!

Gene. Zink ist am Aufbau der Erbsubstanz und beim Zellwachstum beteiligt. Auch ein intaktes Immunsystem und viele Hormone benötigen für ihre Funktion Zink.

Test. Die US-amerikanische Gesellschaft für Ernährungswissenschaften hat eine Studie vorgestellt die darauf hindeutet, dass die tägliche Zufuhr von Zink bei Kindern zu einer deutlichen Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit führt. Darüber hinaus wird durch Zink das visuelle Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit verbessert.

Mangelerscheinung. Ein Mangel an Zink führt unter anderem zu Blutarmut und Haarausfall, brüchigen Nägeln und trockener Haut.
Schlecht gespeichert. Zink kann übrigens nur schlecht im Körper gespeichert werden. Es ist daher wichtig Zink täglich zu sich zu nehmen.

Ernährung. Zink findet sich in rotem Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten, Milch, Vollkornprodukten, Nüssen und Linsen.
Allergien. Gerade bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten ist es ratsam Zink zusätzlich durch Ergänzungsmittel zu zuführen.
 

Meine Vorteile bei VitalAbo.de

  • Versandkostenfrei in Deutschland ab 28,00 €

  • Zustellung in 1 - 2 Werktagen.

  • Kostenloser Rückversand

  • 2 kostenlose Proben zu jeder Bestellung

  • Sichere Bezahlung mit SSL-Verschlüsselung

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates