Mittwoch, 09. März 2011

Reiki – Universale Lebensenergie

Reiki ist eine alte Heilkunst, die vor über 2500 Jahren schon in den alten Sanskrit-Sutras erwähnt wurden und im 19. Jahrhundert von dem Mönch Dr. Mikao Usui wiederentdeckt wurde. Die Übersetzung des japanischen Wortes Rei-Ki bedeutet so viel wie universelle Lebensenergie, ganzheitliche Energie und Lebenskraft. 

Reiki ist eine sehr alte, natürliche Entspannungsmethode, die zur Harmonisierung des Energiehaushalts führt. Der Begriff „Reiki“ wird sowohl für die Energie selbst als auch für die vermittelte Methode, mit dieser Energie umzugehen, verwendet.

Der uns umgebende Raum ist erfüllt von unerschöpflicher Energie, die alles am Leben erhält. Wir alle wurden mit dieser universellen Lebensenergie geboren. Reiki (Lebensenergie) ist fast überall vorhanden. Unser Körper nimmt sie fast ständig aus der Umgebung auf, zum Beispiel auch durch das Atmen.

Zu einem Mangel an Lebensenergie kann es aufgrund einer flachen Atmung kommen. Ein weiterer Grund für eine Unterversorgung mit Lebensenergie kann eine Fehlfunktion der Energiebahnen (Meridiane) und Energiezentren (Chakren) sein. Im Laufe des Lebens verschmutzen und verstopfen diese Kanäle, in denen die Energie transportiert wird.

Wer Reiki erlernt hat, wird zum Kanal für diese Energie und leitet sie durch bestimmte Techniken weiter. Reiki unterstützt vor allem die körpereigene Selbstheilung. Diese erreicht man durch Behandlung eines ermächtigten Reiki-Meisters oder durch Selbstbehandlung. Durch das Händeauflegen wird der Kanal wieder gereinigt und geöffnet und natürliche Heilungsenergie an den Empfänger geleitet. Dem Reiki-Gebenden wird dabei keine persönliche Kraft entzogen, er ist lediglich Kanal für die Energie die sich dem Bedarf des Empfängers anpasst. Der Reiki-Empfänger bekommt nur so viel Energie wie er braucht.

Reiki wirkt auf ganz verschiedenen Ebenen, dort, wo der Körper es im Moment am notwendigsten braucht. Reiki-Energie fließt bei einer Behandlung dorthin, wo sie am meisten benötigt wird und wie sie für den Empfänger angemessen ist. Durch Reiki wird jede Zelle harmonisiert und veranlasst die Schwingung der gesunden Zellen anzunehmen. Dies bewirkt wiederum, dass das biologische Alter des Körpers sinkt. Im Fall körperlicher Beschwerden werden oft eine Linderung der Schmerzen und eine deutliche Beschleunigung des Heilungsprozesses beobachtet.

Wie Reiki wirkt kann man nicht genau beschreiben, da die Wirkung zwar nachgewiesen werden kann, jedoch nicht die Wirkungsweise. Die Wirkung ist vielfältig:

  • Körper, Geist und Seele werden ganzheitlich angesprochen und in Gleichklang und Harmonie gebracht.
  • Durch Reiki werden individuelle Problemzonen im Körper lokalisiert und dort die Selbstheilung massiv unterstützt.
  • Reiki vitalisiert den Körper und den Geist, hilft Ängste zu überwinden und fördert Talente und Kreativität.
  • Reiki unterstützt die Lösung von Blockaden und stärkt das Selbstbewusstsein.
  • Reiki lindert Schmerzen bei akuten und chronischen Krankheiten.
  • Reiki wirkt durch die Stärkung der Abwehrkräfte vorbeugend gegen Krankheiten.
  • Reiki wirkt entgiftend auf Körper und Geist.
  • Reiki hilft auch, wenn man nicht daran glaubt. Es wirkt nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren und Pflanzen.
  • Reiki ist eine komplementärmedizinische Methode. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin, ersetzt aber nicht den Arzt.

Jeder kann Reiki selbst erlernen und sich mit Reiki selbst behandeln. Der Reiki-Lehrer stellt sich in der sogenannten Einweihung zur Verfügung, um den Reiki Kanal für einen höheren Durchfluss von Reiki zu reinigen. Durch die Einweihungen (auch Einstimmungen genannt) wird durch die Reinigung von Blockaden die Möglichkeit geschaffen, Reiki durch die Hände weiterzugeben. Mit Ausnahme der Meisterausbildung wird Reiki in Wochenendseminaren unterrichtet.

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates