Freitag, 19. Februar 2010

Wahre Schönheit kommt von Innen! - Ernährungstipps für eine gesunde und faltenfreie Haut

Die Haut ist das größte menschliche Organ. Wie ein Schutzschild überzieht sie den Körper und bildet eine elastische Hülle - die Trennschicht des Körpers zur Außenwelt. Bei einem erwachsenen Menschen nimmt sie eine Fläche von ungefähr 2 qm ein. Die Bedürfnisse der Haut verändern sich mit der Tageszeit, dem Wetter, den Umweltbedingungen und dem Alter. Die wichtigsten Voraussetzungen für eine gesunde und schöne Haut sind jedoch auf jeden Fall ausreichend Flüssigkeit und eine ausgewogene Ernährung. Beauty

Die Haut will nicht nur von außen, sondern auch von innen gepflegt werden. Wussten Sie zum Beispiel, dass sich durch Siliziummangel, erhöhtes Kalzium und einer schlechten Eiweißverdauung Falten bilden? Mangel- und Fehlernährung belastet die Haut. Sie wird trocken und dünn, verliert an Spannkraft und beginnt sich zu schuppen. Eine gesunde Haut ist auf die Zufuhr von Eiweiß, Fett, Vitaminen und Mineralstoffen angewiesen.

Die Bausteine vom Eiweiß, die lebenswichtigen Aminosäuren, halten die Haut stabil und fördern Ihre Festigkeit. Durch Eiweißmangel fehlt es im Körper an Elastin und Kollagen. Dadurch erschlafft das Bindegewebe.

Durch eine gute Versorgung mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, im speziellen Linol- und Linolensäure, werden das Schuppen und Rötungen der Haut vermieden. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren kann man über hochwertige Pflanzenöle und fettreiche Fische zu sich nehmen.

Vitamine und Mineralstoffe sind die wichtigsten Nährstoffe für eine gesunde Haut, da sie für viele Vorgänge des Stoffwechsels verantwortlich sind.

Vitamin A dient der Erneuerung der Hautzellen und schützt damit die Haut.

Vitamin C regelt den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und kräftigt das Bindegewebe.

Vitamin E stärkt das Bindegewebe und schützt die Haut vor Altersflecken und Falten.

Pantothensäure liefert den Zellen Nährstoffe und Wasser zur Verringerung von Falten und hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut.

Vitamin B 2-Mangel führt zu Rissen in den Mundwinkeln.

Vitamin B 6 reguliert den Fettgehalt der Haut.

Biotin ist für den Aufbau der Haut mitverantwortlich und hilft somit bei fahler und schuppiger Haut.

Zink beruhigt das Hautbild und lindert Entzündungen.

Eisen lässt die Haut nicht so blass erscheinen.

Natrium, Chlorid und Kalium sind für die Gewebespannung in den Körperzellen verantwortlich und regeln den Wasserhaushalt.

Calcium schützt vor schuppiger Haut.

Flüssigkeitszufuhr, am besten durch Wasser, bringt Spannung in die Haut. Mit dem Alter trocknet die Haut immer mehr aus. Wasser stützt die Zellen und transportiert die Nährstoffe.

Die Inhaltsstoffe vieler Früchte leisten wertvolle Dienste für die Gesundheit und Schönheit der Haut. Die wichtigsten sind die Ananas, der Apfel, Erdbeeren, die Kokosnuss, die Papaya und die Weintrauben. Die Inhaltsstoffe dieser Früchte sollen ihr Wirkung sowohl von außen als auch von innen entfalten – also durch Auflegen auf der Haut, oder indem man sie isst.

Neben der gesunden Ernährung gibt es jedoch noch andere Indikatoren, welche die Haut beeinflussen. Vermeiden Sie diese indem Sie

  • nicht rauchen.
  • nicht zu viel Sonne auf Ihre Haut lassen oder ins Solarium gehen.
  • Stress vermindern.
  • ausreichend frische Luft tanken.
  • genügend Schlaf bekommen.
  • die Haut nicht übertriebene reinigen.
  • Ihre Seele ins Gleichgewicht bringen.
  • Hautpflegeprodukte richtig auswählen.

Wenn Sie sich an diese Tipps halten, werden Sie sich in Ihrer Haut wieder wohlfühlen und Schönheit über die Haut ausstrahlen.