Mittwoch, 19. November 2014

Stoffwechsel ankurbeln – Fett abbauen, Energie aufbauen!

Indem wir Luft, Flüssigkeit und feste Nahrung zu uns nehmen, versorgen wir uns mit allem, was der Körper zum Funktionieren braucht. Er spaltet Essen und Trinken in kleine und kleinste Teile auf, leitet es an die richtigen Stellen weiter – und befördert das Unbrauchbare wieder hinaus. Das alles ist – vereinfacht ausgedrückt – der Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt: Je mehr gesunde Power der hat, umso mehr gesunde Energie haben auch wir. Außerdem reguliert der Stoffwechsel das Gewicht. Auf Dauer!

Was liegt näher, als den eigenen Stoffwechsel anzukurbeln und (wieder) ins Gleichgewicht zu bringen?

Am leichtesten und schnellsten lässt sich der Stoffwechsel mit Sport in Schwung bringen, am besten mit Intervalltraining. Dabei wird nicht nur Energie verbrannt, sondern auch Muskelmasse aufgebaut – und die verbraucht selbst im Ruhezustand große Mengen an Energie. Vor allem, wenn sie mit genügend Flüssigkeit „geschmiert“ wird, am besten mit Wasser: Hat der Körper zu wenig davon, ist alles irgendwie „eingedickt“ und die Stoffwechselprozesse laufen sehr langsam ab. Im Klartext heißt das: Wer zu wenig (Wasser) trinkt, verstoffwechselt die Nahrung langsamer, wodurch sie sich leichter und hartnäckiger an Hüften, Bauch, Po und Co festsetzt. Außerdem dämpft ein Glas Wasser den Appetit…
Und nach dem Essen leistet ein Espresso gute Stoffwechsel-Dienste.

Apropos Essen: Alles, was Stärke enthält, bremst den Stoffwechsel aus. Sportler brauchen die Kohlehydrate aus Kartoffel, Nudeln etc. zwar, um leistungsfähig zu bleiben. Aber wer unter einem niedrigen Stoffwechsel leidet, greift auch nach dem Sport besser zu Eiweiß – mageres Fleisch, Fisch und Milchprodukte helfen, Muskelmasse aufzubauen.

Ein wunderbarer Fettkiller und Stoffwechsel-Anreger ist Vitamin C: Es wird allerdings nicht lange gespeichert und muss dem Körper daher über den Tag verteilt zugeführt werden. Entweder mit Gemüse oder Früchten oder mittels einer hochwertigen Nahrungsmittelergänzung.
Auch Ingwer-Tee gibt dem Stoffwechsel einen „Schubs“ – Ingwer-Tee wird daher zu einem unserer besten Freunde, wenn wir Fett dauerhaft abbauen und Energie aufbauen wollen. Man trinkt ihn am besten schon in der Früh.

Weitere Tipps zur Anregung des Stoffwechsels:

  • Auf keinen Fall zu wenig essen oder nicht frühstücken. Ersteres fördert den Jojo-Effekt, denn der Körper stellt sich schnell auf eine geringere Energiezufuhr ein und bunkert bei Ende der Diät soviel Fett wie nie zuvor. Lässt man das Frühstück aus, fährt der Körper den Energieverbrauch schon zu Tagesbeginn zurück und der Stoffwechsel wird träge.
  • Ausgewogen und mit viel Ballaststoffen essen. Zu viel Pizza, Wurst-Brötchen und Softdrinks sind Gift für den Stoffwechsel.
  • Entgiften! Mit der Unterstützung von speziellen Stoffwechseleffekt-Präparaten gelingt dies relativ gut.