Mittwoch, 05. Mai 2010

Gesunder Schlaf – Zeit zum Regenerieren

Obwohl die Tage immer länger werden, sind sie uns immer noch viel zu kurz um alle Aufgaben, die zu bewältigen sind auch wirklich zu schaffen. Oft klauen wir unserer Schlafenszeit ein paar Stunden um mit unserem Alltagsstress fertig zu werden. Schlaf

Dabei vergessen wir aber, dass unser Körper nur begrenzte Energiereserven hat, die durch den Schlaf geschützt und wieder aufgefüllt werden müssen. Im Schlaf verlangsamen sich Atmung und Puls, die Köpertemperatur fällt, der Blutdruck sinkt und das Nervensystem ist vermindert erregbar. Das heißt, der Körper stellt seine Funktionen auf Minimalanforderungen zurück und kann sich erholen.

Wird dem Körper diese Erholungs- und Aufbauphase über einen längeren Zeitraum nicht im ausreichenden Maße gegönnt, dann kann dies zu einer starken körperlichen Beeinträchtigung mit gesundheitlichen, sozialen und psychischen Folgen führen. Aber nicht nur die Schlafmenge sondern auch die Schlafqualität muss entsprechend gut sein um die nötige Erholung zu erzielen. Hauptursachen für eine schlechte Schlafqualität sind beruflicher Stress, die Länge der Arbeitszeit sowie familiäre und gesundheitliche Problem.

Hier ein paar Tipps für einen gesunden Schlaf:

  • Lassen Sie den Stress vor der Schlafzimmertüre.
  • Lüften Sie das Schlafzimmer ausreichend.
  • Die Raumtemperatur soll niedrig sein.
  • Sorgen Sie aber für warme Füße.
  • Ein Bad in der Wanne entspannt vor dem Zubettgehen.
  • Gehen Sie nie hungrig ins Bett, aber zu voll soll der Bauchauch nicht sein.
  • Die warme Milch oder ein Kräutertee sind alte Hausmittel, die immer noch helfen.
  • Achten Sie auf ein gutes Bett mit einer gesunden und für Sie passenden Matratze.
  • Vermeiden Sie sportliche Betätigung direkt vor dem Schlafen. Sport während des Tages macht aber müde.
  • Alkohol, Tee, Kaffee oder Zigaretten können zu Schlafstörungen führen.

Wenn Sie diese einfachen Tipps einhalten profitieren Sie in verschiedenen Lebensbereichen davon.

Gute Leistung durch gesunden Schlaf
Gesunder Schlaf macht nicht klüger, aber kreativer und leistungsfähiger. Die REM-Phase ist jene Schlafphase, in der wir träumen, Informationen verarbeiten und Stress abbauen. Es wird vermutet, dass in dieser Phase bestehende Gedächtnisinhalte mit neuen Informationen verbunden werden und mithilfe von Nervenbotenstoffen neue gedankliche Netze geknüpft werden.

Schlank bleiben mit gesundem Schlaf
Im Körper sind die Hormone Ghrelin und Leptin für den Energiehaushalt verantwortlich. Ghrelin steuert den Appetit und Leptin ist für die Fettreserven verantwortlich. Bei Personen mit zu wenig Schlaf verändert sich der tageszeitliche Stoffwechsel und führt zu Heißhungerattacken, die dick machen.

Verringerung des Herzinfarktrisikos durch gesunden Schlaf
Durch ausreichenden Schlaf werden Gefäßablagerungen, die ein Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind, verringert.

Gesunder Schlaf für Beziehungsglück
Schlechter oder zu wenig Schlaf kann ein Beziehungskiller sein. Ausgeschlafen ist man mit seiner Beziehung zufriedener. Außerdem schlafen Personen in einer stabilen oder neuen Beziehung besser, als unverheiratete, frisch getrennte oder in ihrer Beziehung unzufriedene Personen.

Ihr Gutschein-Code lautet: gutschlafen

Den Gutschein einfach im Warenkorb eintragen und einlösen!
Keine Barablöse. Gültig bis 20.08.2010