Montag, 09. November 2009

Haben wir das richtige Atmen verlernt? - Inhalieren Sie Lebenskraft und Entspannung

Wir atmen rund 20.000 Mal am Tag wobei wir zirka 10.000 Liter Luft durch unsere Lungen bewegen. Mit einem Atemzug kann ein gesunder Erwachsener bis zu 5 Liter Luft einatmen. - Und das alles passiert ganz automatisch ohne, dass wir nur einen Gedanken daran verschwenden.

Was passiert wenn wir Luft einatmen? Atmen

Die Luft gelangt über den Mund oder die Nase zur Lunge. Im Brustkorb teilt sich die Luftröhre, damit beide Lungenflügel mit Luft versorgt werden können. Die beiden Luftröhrenäste, auch Bronchien genannt, verzweigen sich in der Lunge in immer feinere Zweige. Über diese gelangt die Luft in die Lungenbläschen, die von extrem dünnen Blutgefäßen durchzogen sind. Hier erfolgt der Gasaustausch. Dabei wird Sauerstoff aus der Luft aufgenommen und Kohlendioxid aus dem Blut abgegeben.

Der Sauerstoff muss also, um verwertet zu werden, mit dem Blut in der Lunge in Kontakt kommen. Dieses ist in der Lunge aber sehr unterschiedlich verteilt. Aufgrund unserer aufrechten Haltung und der Wirkung der Schwerkraft auf unseren Körper beträgt die Durchblutung an der Lungenspitze weniger als ein Zehntel Liter pro Minute. Im untersten Drittel der Lunge beträgt sie jedoch einen Liter pro Minute. Aus diesem Grund ist eine Atmung im oberen Bereich nicht so effektiv wie die im unteren Drittel.

Bei jedem Baby oder Kleinkind kann man beobachten, dass diese ganz automatisch und richtig "in den Bauch" atmen. Das bedeutet, dass mit jedem Atemzug der Brustkorb nach außen und das Zwerchfell nach unten gedehnt werden. Der Bauch wölbt sich dabei nach außen. Beim Ausatmen geht der Bauch wieder nach innen und das Zwerchfell bewegt sich nach oben.

Mit dem Alter verändert sich diese Art der Atmung aber immer mehr. Zwei Drittel der Erwachsenen haben den natürlichen Rhythmus des Atmens verlernt. Vielerlei Gründe wie ein eingezogener Bauch, überwiegend leicht nach vorne gebeugte, sitzende Tätigkeiten, Stress oder zu wenig Bewegung, führt dazu, dass nur in die Brust geatmet wird und das Zwerchfell zu wenig aktiviert wird.

Durch eine flache Atmung wird die Sauerstoffversorgung des Organismus verschlechtert. Es kann dadurch zum Beispiel zu Muskelverspannungen, Kopfweh, Schlafstörungen oder Kreislaufproblemen kommen. Um diesen Beschwerden vorzubeugen ist es wichtig wieder die richtige Bauchatmung zu trainieren.

Die richtige Bauchatmung trainieren

Setzen Sie sich hin und stellen Sie die Beine hüftbreit auf den Boden. Legen Sie die linke und die rechte Hand etwas unter dem Nabel so auf den Bauch, dass sich die Spitzen der Mittelfinger leicht berühren. Entspannen Sie sich und atmen Sie locker ein. Dabei hebt sich die Bauchdecke, und die Fingerspitzen verlieren den Kontakt. Beim Ausatmen senkt sich der Bauch wieder, und die Finger berühren sich.

Diese Übung können Sie natürlich auch im Gehen, Liegen oder Stehen machen. Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit dafür, und bald wird die Bauchatmung wieder die natürlichste Sacher der Welt sein.

Mit Hilfe unterschiedlicher Atemtechniken kann man aber auch das Wohlbefinden in unterschiedlichen Situationen steuern.

In Stress-Situationen soll man zuerst versuchen die Atemfrequenz zu drosseln. Versuchen Sie so tief wie möglich sechs bis acht Mal pro Minute zu atmen. Das beruhigt.

Bei Müdigkeit stellen Sie sich locker hin und lassen die Arme baumeln. Achten Sie darauf, dass Sie beim Einatmen in die Höhe wachsen und beim Ausatmen leicht in die Knie gehen. Machen Sie diese Übung etwa 4 Minuten und Sie sind wieder munter.

Bei Wut und Aggression hilft es die Zunge seitlich einzurollen und eine Minute lang durch die gerollte Zunge ein- und auszuatmen.

Leiden Sie unter Konzentrationsschwierigkeiten und fühlen Sie sich matt, dann atmen Sie 3 Minuten ausschließlich durch das rechte Nasenloch. Das verleiht neue Kraft.

Bei Ärger kühlt man innerlich wieder ab, wenn man einige Minuten nur durch das linke Nasenloch atmet.

Bei Angstzuständen bietet sich die Wechselatmung an - also abwechselnd mit dem rechten und dem linken Nasenloch ein- und ausatmen. Dies entspannt den Körper und den Geist und das Herz schlägt wieder langsamern.

Probieren Sie es im Alltag aus. Sie werden sehen, eine bewusste Atmung bringt Lebenskraft und Entspannung.

Meine Vorteile bei VitalAbo.de

  • Versandkostenfrei in Deutschland ab 28,00 €

  • Zustellung in 1 - 2 Werktagen.

  • Kostenloser Rückversand

  • Sichere Bezahlung mit SSL-Verschlüsselung

“Unsere Nahrungsmittel sollen Heilmittel,
und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein.”

Hippokrates